Derzeit ist sehr viel vom „Insektensterben“ und „Bienensterben“ die Rede. Der Rückgang der heimischen Insektenarten, vor allem durch intensive Landwirtschaft, steht stellvertretend für die globale Krise der Biodiversität (Artenvielfalt). Findet dieses „Insektensterben“ tatsächlich statt? Welche Ursachen sind bekannt? Welche Auswirkungen hat der Verlust auf die Funktion von Ökosystemen? Welche Verantwortung ergibt sich daraus für unser eigenes Handeln?

Der Referent, Prof. Dr. Nico Blüthgen von der TU Darmstadt, wird anhand internationaler Studien und eigener Forschungen aktuelle Erkenntnisse zum Thema beitragen und diskutieren.


Eintritt: 5 Euro

Vorverkauf ab 17.09.2018 in der Schmökerstube und der Rehberg-Apotheke

Info: Ursula Bathon Tel. 06154 82130